Spruch

«Der Pfad des Lebens ist mit Abwechslung gesät, es ist nur natürlich, dass wir manchmal einen alternativen Weg nehmen.»

Qi Gong – «Das größte Geheimnis liegt in der Stille.»

Qigong im Alter
Qigong zu üben ist grundsätzlich für jedermann geeignet – von Kindesbeinen an bis ins hohe Alter. Sanfte Bewegungen sind die besten Voraussetzungen für bewegliche Gelenke, geschmeidige Muskeln und Bänder, für die Funktionserhaltung der Organe und einen guten Stoffwechsel. Doch ein fortgeschrittenes Lebensalter geht häufig einher mit einigen körperlichen Einschränkungen und einer Minderung von Kraft und Ausdauer. Daher kann es sein, dass manch älterer Mensch nicht mehr mithalten kann in einem „normalen“ Qigong-Kurs oder andere Bewegungsprogramm.

06.09.2017

25Aufgrund der demographischen Entwicklung wird der Anteil der älteren Generation stetig ansteigen. Vermehrt wird daher Qigong für ältere Menschen angeboten. „Qigong für die Generation 50 plus “, „Qigong in der zweiten Lebenshälfte“ oder „Senioren-Qigong“ heißen diese Angebote. In diesen Kursen werden die Übungen auf die körperliche Verfassung und den jeweiligen Leistungsstand der Teilnehmerinnen abgestimmt. Viele Übungen werden statt im Stehen nun im Sitzen geübt. Bei Qigong-Stunden mit Hochbetagten und in Pflegeheimen sitzen die Übenden grundsätzlich auf Stühlen oder in ihrem Rollstuhl.

Dabei wird immer wieder von diesen positiven Erfahrungen berichtet:

  • das Gefühl, selbst etwas für sich tun zu können
  • verbesserte Körperwahrnehmung· psychische Ausgeglichenheit
  • Selbstvertrauen und Lebensmut· mehr Freude am Leben
  • Stabilisierung des Gleichgewichts und Sturzprophylaxe
  • Stärkung der Organfunktionen· sanftes Training des Bewegungsapparates
  • Schulung von Konzentration und Merkfähigkeit
  • Gemeinschaftserleben
Das Nachlassen der Kräfte im Alter beschert oft ein Gefühl des Ausgeliefertseins. Durch Qigong-Üben kann zwar das Altern nicht aufgehalten werden, aber es schenkt ein Gefühl, aus eigener Kraft etwas zu tun können und bewirkt eine echte Steigerung der Lebensqualität